Logistische Meisterleistung: Gemeinsam für Bayerns Feuerwehren

Bei der Landesverbandsversammlung der Feuerwehren Bayerns in Bindlach vom 14.-15.09.2018 konnten zwei Premieren gefeiert werden: Zum ersten Mal arbeiteten zwei taktische Feldküchen (TFK 250) unterschiedlicher Organisationen zusammen.

Seit dem Feldkochlehrgang der BRK Bereitschaft Hollfeld (Landkreis Bayreuth) und der Feuerwehr Stangenroth (Landkreis Bad Kissingen) hat sich eine Freundschaft entwickelt. Diese Freundschaft ermöglicht die Zusammenarbeit der Regierungsbezirke Oberfranken und Unterfranken im Rahmen der Verpflegung.

Die Führung der BRK Bereitschaft Hollfeld fragte bei der Feuerwehr Stangenroth an, ob diese bereit wäre, in Bindlach bei der Landesverbandsversammlung mitzuwirken, denn allein wäre es nicht möglich, für 2 Tage eine Versorgung mit Essen für rund 1000 Portionen aufgrund der Vielfalt der Gerichte zu gewährleisten. Zudem wurde eine baugleiche Backup-Feldküche benötigt.

Die Feuerwehr Stangenroth stellte neben der TFK für Freitag 6 und Samstag 4 Personen. Die BRK Bereitschaft Hollfeld stellte insgesamt 18 Helfer.

Eine komplette Outdoorküche musste aufgebaut werden. Diese bestand aus Kippbrätern, vielen Großfritteusen, Kühlänhängern, zwei TFK 250, Hockerkocher und einem 95 kW Stromaggregat.

Am Freitagmorgen fuhr die Mannschaft aus Stangenroth los. In den Tagen vorher wurde in Hollfeld schon fleißig gearbeitet. Neben dem Einlegen des Sauerbratens wurden diverse Salate vorbereitet und die Outdoorküche aufgebaut und eingerichtet.

Für Freitagabend war eine Grillplatte mit selbstgemachten Frikadellen, Schnitzel, Cordon Bleu, Bratwürsten und Steak sowie Gurkensalat, Tomatensalat, Nudelsalat und Kartoffelsalat geplant. Ebenfalls wurde eine Himbeer-Nachspeise zubereitet.

Nach einer kurzen Nacht ging es am Samstagmorgen um 6:00 Uhr wieder nach Bindlach. Für das Mittagessen wurden 840 Klöße, 100 kg Sauerbraten und 40 kg Blaukraut gekocht. Auch diesmal durfte eine Nachspeise in Form eines Trauben-Mascarpone- Desserts nicht fehlen.

Parallel wurden schon mit dem Aufräumen begonnen. Das Stromaggregat sowie Schaltschränke wurden zurückgebracht.
Die Essensausgabe am Samstagmittag konnte innerhalb von 15 Minuten für ca. 400 Personen über die Bühne gebracht werden.
Allen hat es sehr gut geschmeckt und viele bedankten sich bei der Rückgabe ihres Geschirrs.

Nachdem alles an der „Einsatzstelle“ gespült und aufgeräumt war, wurden die Fahrzeuge beladen und man fuhr zurück zum Bereitschaftsheim der BRK Bereitschaft Hollfeld. Hier wurde das Material ausgeladen bevor man einen sehr schönen Kameradschaftsabend verbrachte.

Benno Metz, neuer Schatzmeister des LFV, war stolz auf seine Kameraden der Feuerwehr Stangenroth für ihr Engagement in Bindlach.

Text: ​​Karsten Scheuring / Marco Schreck
Bilder: ​​BRK Bereitschaft Hollfeld
​​Feuerwehr Stangenroth
​​Karsten Scheuring

Diese Diashow benötigt JavaScript.