Einsatz am 07.11.2019 in Hollfeld

Am 07.11.19 kam es in der Orts­mit­te von Hollfeld zu einem Wohn­haus­brand, bei wel­chem lei­der eini­ge Bewoh­ner ver­letzt wur­den und ihre Woh­nung ver­lo­ren haben.

Auch die BRK Bereit­schaft Hollfeld war alar­miert wor­den.
Da es hier zu einem Voll­alarm kam sind inner­halb kür­zes­ter Zeit alle SEG´n (Schnell­ein­satz­grup­pen) aus­ge­rückt.
Bereits 10 Minu­ten nach Alarm war unser NKTW (Not­fall­kran­ken­wa­gen RK HOL 73/1) im Rah­men der SEG Trans­port auf dem Weg.
Inner­halb der nächs­ten Minu­ten rück­ten nach und nach die SEG Betreu­ung, bestehend aus zwei Mann­schafts­trans­port­wa­gen (RK HOL 14/10 und RK HOL 14/11) und einem Kühl­an­hän­ger aus, gefolgt von der SEG Ver­pfle­gung mit dem Gerä­te­wa­gen Logis­tik (RK HOL 59/1), der Feld­kü­che und dem HvO (RK HOL 79/1)

Ins­ge­samt im Ein­satz der BRK Bereit­schaft Hollfeld waren Gesamt 22 Hel­fer:
1 Zug­füh­rer
2 Grup­pen­füh­rer
2 Trupp­füh­rer
1 Not­fall­sa­ni­tä­ter
1 Ret­tungs­sa­ni­tä­ter
15 Hel­fer

Neben der Ver­pfle­gung mit war­men Geträn­ken für die Ein­satz­kräf­te vor Ort haben wir unver­letz­ten Betrof­fe­nen zu ihrer Not­un­ter­kunft gebracht.

Ein herz­li­cher Dank geht hier an die Hel­fe­rin­nen und Hel­fer der BRK Bereit­schaft Hollfeld und das Cari­tas Senio­ren­heim in Hollfeld für die unbü­ro­kra­ti­sche Hil­fe!