Jugendaktionstag am 30.03.2019

Am Sams­tag, dem 30.03.2019, fand von 09:00 bis 16:00 Uhr ein Akti­ons­tag für Jugend­li­che im Alter von 10–17 Jah­ren, die Inter­es­se an unse­rer Bereit­schafts­ju­gend haben, statt. Die Wer­be­trom­mel hat­ten wir hier­für bereits Ende Febru­ar in der Gesamt­schu­le Hollfeld gerührt – und das mit vol­lem Erfolg! Wir durf­ten die Jugend­li­chen, die sich ange­mel­det hat­ten, dann am Sams­tag per­sön­lich bei uns im Bereit­schafts­heim begrü­ßen.

Nach einem kur­zen Ken­nen­lern­spiel stell­ten zwei unse­rer Mit­glie­der, die vor weni­gen Jah­ren selbst noch Teil der Jugend­grup­pe waren – den “Neu­en” unse­ren KTW (Kran­ken­trans­port­wa­gen vor). Anschlie­ßend erhiel­ten die Jugend­li­chen einen Ein­blick in unse­re Ret­tungs­ruck­sä­cke und es wur­de ihnen gezeigt, wie man den Blut­druck misst. Nach einer kur­zen Mit­tags­pau­se, bei der es übri­gens selbst­ge­mach­te Piz­za aus unse­rem neu­en Piz­zao­fen gab, ging es dann bereits mit dem geplan­ten Pro­gramm wei­ter. Den Jugend­li­chen wur­den die ver­schie­dens­ten Arten von Ver­bän­den gezeigt, die dann am Gegen­über gleich aus­pro­biert wur­den. Beim The­ma “Tra­gen” wur­den unter­schied­lichs­te Trans­port­mit­tel (K‑Schutz-Tra­ge, Tra­ge­tuch etc.) vor­ge­stellt, ins­be­son­de­re das Spi­ne­board inkl. Spin­ne. Eine Teil­neh­me­rin wur­de sogar als Pati­en­tin auf dem Spi­ne­board befes­tigt und trans­por­tiert.
Nach einer kur­zen Ver­schnauf­pau­se am Nach­mit­tag bau­ten wir zum Abschluss noch gemein­sam unser SEZ (Schnell-Ein­satz-Zelt) auf und ab.

Ins­ge­samt war es ein erfolg­rei­cher und lehr­rei­cher Tag, bei dem der Spaß defi­ni­tiv nicht zu kurz kam – sowohl für die Jugend­li­chen als auch für die Hel­fer. Wir freu­en uns, die “Neu­en” an einem unse­rer kom­men­den Jugend­aben­de wie­der begrü­ßen zu dür­fen.

An die­ser Stel­le auch noch­mal vie­len Dank an unse­re tol­len Mit­glie­der, mit­hil­fe derer wir die­sen Tag erst so span­nend und abwechs­lungs­reich gestal­ten konn­ten.